Trappiste's Coenobium Lazio IGT Paolo Bea

Weintyp
weiss
Region
Umbria
Jahrgang
2015
Traubensorte
Malvasia, Verdicchio, Trebbiano
Warencode
260815
Preis
16.50
Kaufen Trappiste's Coenobium ist Resultat einer Co-Produktion von Paolo Bea und den Schwestern aus dem Monastero Suore Cistercensi. Unter Anleitung von Paolo Bea bearbeiten die Schwestern mit grosser Hingabe den eigenen Rebberg, auf dem verschiedene heimische Reben gedeihen, und kümmern sich ebenso um die Vinifikation im eigenen Keller. Dabei wird insbesondere im Rebberg kein Aufwand gescheut um ein Maximum an Qualität aus den Trauben herauszuholen. Nach kompetenter Anleitung von Giampiero Bea verzichten die Schwestern auf Chemikalien sowohl im Rebberg als auch im Keller. Die Traubenschalen werden während der Vinifikation nicht sofort vom Most getrennt, was die leicht trübe Farbe und die komplexen würzigen Aromen erklärt. Ein Wein der hervorragend zu einem Primo mit Burro e Salvia passt.

Produzent

Paolo Bea, Montefalco
Seit Paolo Bea den Rebbau und das Handwerk des Weinmachens von Vater und Grossvater erlernt hat, widmet er sich den Reben in der Region Montefalco, wo die Familie seit über 500 Jahren ansässig ist. Heute sind es in erster Linie seine Söhne Giuseppe und Giampiero sowie seine Frau Marina, die ihn unterstützen. Seine Weine gehören ohne Zweifel zu den interessantesten der Region. «Wir beobachten die Natur; wir hören auf sie und versuchen, sie zu verstehen, nicht zu dominieren. Modernität und Tradition können zusammenleben, aber nie darf eines das andere in den Schatten stellen. Im Zeitalter der Globalisierung soll man sich nicht der eigenen Identität entledigen. Jede Region hat ihre eigenen Traditionen, Bräuche und Geschmäcker, und die sind einzigartig. Das ist Diversität! Jedes Jahr notieren wir unsere spezifischen Daten, um die Natur und ihre Zyklen zu begreifen. Jedes Jahr vermindern wir die Eingriffe in den Reben. Wir benutzen keine synthetische, chemische Produkte. Wir vertrauen der Natur bei der Transformation der Beeren in Wein», erklärt Paolo Bea, dessen Weine uns stets von Neuem verblüffen.